KINDERTAGESPFLEGE IN IHRER NÄHE

Finden Sie eine Tagesmutter oder einen Tagesvater in Ihrer Umgebung.

 

"Für Kinder ist das Beste gerade gut genug.‘‘

Johann Wolfgang von Goethe

 

Allgemeine Nutzungsbedingungen

 

1. Allgemeines

a) Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Tavamu, Frau Tanja Böttcher, Im Pannenhack 97, 51503 Rösrath (im Folgenden: Tavamu genannt) und den Nutzern in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Nutzers wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

b) Vertragsvereinbarung
Vertragssprache ist deutsch. Nutzer im Sinne dieser AGB sind ausschließlich Unternehmer i.S.v. § 14 BGB. Nutzer müssen zudem eine gültige Pflegeerlaubnis des örtlichen Jugendamtes nachweisen.

c) Vertragsschluss
Bei der Beauftragung über diese Internetseite besteht der Vorgang aus insgesamt drei Schritten. Im ersten Schritt wählt der Nutzer die Anmeldung aus. Im zweiten Schritt gibt er seine Daten (Kontaktdaten, Bild/Logo, pädagogisches Konzept etc.) ein. Im dritten Schritt bestätigt der Nutzer die Geltung der AGB und seine Eingaben anschließend durch Klicken auf den Button "Kostenpflichtig Absenden". Mit der Absendung erklärt der Nutzer verbindlich sein Vertragsangebot. Tavamu wird den Zugang der Beauftragung des Nutzers unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Beauftragung dar. Tavamu ist berechtigt, das in der Beauftragung liegende Vertragsangebot innerhalb von neun Tagen nach Eingang der Beauftragung per E-Mail durch Versand der Rechnung verbindlich anzunehmen. Mit der Annahme kommt ein Vertrag zwischen Tavamu und dem Nutzer zustande.

d) Speicherung des Vertragstexts
Der Vertragstext wird von Tavamu gespeichert und dem Nutzer nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder postalisch) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Nutzer nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite abgerufen werden. Der Nutzer kann über die Druckfunktion des Browsers die maßgebliche Website mit dem Vertragstext ausdrucken.

e) Nachträgliche Änderung der Geschäftsbedingungen
Tavamu ist zur nachträglichen Anpassung und Ergänzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegenüber bestehenden Geschäftsbeziehungen berechtigt, soweit Änderungen in der Gesetzgebung oder Rechtsprechung es erfordern oder sonstige Umstände dazu führen, dass das vertragliche Äquivalenzverhältnis nicht nur unwesentlich gestört ist. Eine nachträgliche Änderung der Geschäftsbedingungen wird wirksam, wenn der Nutzer nicht innerhalb von sechs Wochen nach Mitteilung der Änderung widerspricht. Tavamu wird den Kunde bei Fristbeginn ausdrücklich auf die Wirkung seines Schweigens als Annahme der Vertragsänderung hinweisen und ihm während der Frist die Möglichkeit zur Abgabe einer ausdrücklichen Erklärung einräumen. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, können sowohl Tavamu, als auch der Nutzer das Vertragsverhältnis außerordentlich kündigen.



2. Leistung

a) Allgemein
Tavamu bietet seinen Nutzern ein Portal, das Kindertagespflegepersonen deutschlandweit vernetzt und suchende Eltern dabei unterstützt, die passende Tagespflegestelle zu finden. Die Nutzer erhalten durch die Anmeldung bei Tavamu ein Profil auf der Plattform und können sich damit bei suchenden Eltern präsentieren. Durch die Übermittlung der Daten willigt der Nutzer darin ein, dass Tavamu die Daten auf der Plattform veröffentlicht. Die vom Nutzer übersendete Pflegeerlaubnis wird nicht veröffentlicht. Sie dient Tavamu nur zur Überprüfung und Sicherstellung der Qualitätsstandards.

 

b) Laufzeit
Nach Zahlungseingang werden die übermittelten Daten in einem auf den Nutzer angepassten Profil für die Dauer von einem Jahr auf der Plattform veröffentlicht. Die Laufzeit beginnt mit Veröffentlichung des Profils auf der Homepage von Tavamu. Der Vertrag kann mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Laufzeitende mittels E-Mail an kuendigung@tavamu.de gekündigt werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Soweit das Vertragsverhältnis zum Ablauf der Vertragslaufzeit nicht fristgerecht gekündigt wurde, verlängert sich die Laufzeit um ein weiteres Jahr. Tavamu sendet dem Nutzer in diesem Fall eine neue Rechnung über die Leistung zu.


c) Leistungsverzögerungen
Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignissen, welche auch durch äußerste Sorgfalt von Tavamu nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks, behördliche oder gerichtliche Anordnungen und Fälle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung trotz dahingehenden Deckungsgeschäfts), hat Tavamu nicht zu vertreten. Sie berechtigen Tavamu dazu, die Leistung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

d) Rücktritt
Bei Nichtverfügbarkeit aus zuvor genannten Gründen kann Tavamu vom Vertrag zurücktreten. Tavamu verpflichtet sich dabei, den Nutzer unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

 


3. Zahlung

a) Preise
Sämtliche Preise verstehen sich als Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UstG erhebt Tavamu keine Umsatzsteuer und weist diese daher auch nicht aus. Der Jahresbeitrag beträgt für Tagespflegestellen mit einer Tagespflegeperson 30 Euro, für Tagespflegestellen mit mehr als einer Tagespflegeperson beträgt der Jahresbeitrag 50 Euro.

b) Zahlungsverzug
Der Nutzer gerät mit der Zahlung in Verzug, wenn die Zahlung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung bei Tavamu eingeht. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Sollte der Nutzer mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, so behält sich Tavamu vor, Mahngebühren in Höhe von 2,50 Euro in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt unbenommen. Dem Nutzer verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass Tavamu kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

c) Zurückbehaltungsrecht
Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht dem Nutzer nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie die Verpflichtung des Nutzers beruhen.

 

4. Verantwortlichkeit des Nutzers

a) Inhalt des Kundenauftrags
Für Inhalt und Richtigkeit der übermittelten Daten und Informationen bei einem Nutzerauftrag ist ausschließlich der Kunde selbst verantwortlich. Er verpflichtet sich zudem, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Der Nutzer bestätigt mit der Übertragung von Daten an Tavamu, die urheberrechtlichen Bestimmungen eingehalten zu haben.

b) Freistellung
Der Nutzer hält Tavamu von allen Ansprüchen frei, die von Dritten wegen solcher Verletzungen gegenüber Tavamu geltend gemacht werden. Dies umfasst auch die Erstattung von Kosten notwendiger rechtlicher Vertretung.


c) Aktualisierungen
Der Nutzer ist verpflichtet, Änderungen seiner Daten oder seines Konzepts unverzüglich Tavamu mitzuteilen. Sofern der Nutzer umzieht, ist eine neue Erlaubnis vom zuständigen Jugendamt zu beantragen und Tavamu zu übermitteln.

d) Pflegeerlaubnis
Der Nutzer ist verpflichtet vier Wochen vor Ablauf seiner Pflegeerlaubnis, an Tavamu unaufgefordert eine neue Pflegeerlaubnis durch Übersendung an pflegeerlaubnis@tavamu.de zu übermitteln. Wenn Tavamu keine aktuelle Pflegeerlaubnis vorliegt, wird Tavamu das Profil des Nutzers löschen, ohne dass der Nutzer hierdurch einen Anspruch auf Rückerstattung des bis dahin noch nicht verbrauchten Jahresbeitrages hat.

 


5. Haftung

a) Haftungsausschluss
Tavamu sowie ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Gegenüber Unternehmer haftet Tavamu im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens.
Soweit wesentliche Vertragspflichten (folglich solche Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist) betroffen sind, wird auch für leichte Fahrlässigkeit gehaftet. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

b) Haftungsvorbehalt
Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben vom Haftungsausschluss unberührt.



6. Verfügbarkeit

Die Website und Datenbank wird im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung der Interessen der Nutzer gewährleistet, wobei zeitweilige und vorübergehende Beschränkungen im zumutbaren Rahmen möglich sind (z.B. Serverwartung, technische Störungen).

 

7. Schlussbestimmungen

a) Gerichtsstand
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Geschäftssitz von Tavamu in Rösrath vereinbart, sofern der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

b) Rechtswahl
Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Nutzers entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

c) Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.