Deutschlandweite Bezahlung in der Kindertagespflege

Im Auftrag des Bundesverbandes für Kindertagespflege haben Prof. Dr. Sell und Nicole Kukula eine Studie zum Thema „Laufende Geldleistungen in der öffentlich geförderten Kindertagespflege“ durchgeführt. Ziel der Studie ist es, die veralteten Daten aus dem Jahr 2012 zu aktualisieren und somit deutschlandweit neue Anhaltspunkte für eine leistungsgerechte Bezahlung in der Kindertagespflege zu schaffen.

Anhand einer telefonischen Befragung bei allen öffentlichen Trägern der Jugendhilfe mit einem straffen und den aktuellen Themen angepassten Fragenkatalog konnte so eine Auswertung erzielt werden, die in Zukunft hoffentlich zu einer einheitlichen und angemessen Vergütung in der Kindertagespflege führen wird. Die Ergebnisse machen die Willkür der einzelnen Kommunen aufgrund einer fehlenden, bindenden Verwaltungsvorschrift deutlich.

So zahlt beispielsweise Baden-Württemberg für einen U3-Platz in der Kindertagespflege einen durchschnittlichen Stundenlohn in Höhe von 5,50 € pro Kind, wohingegen eine Tagespflegeperson für die gleiche Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern im Schnitt lediglich 2,02 Euro pro Stunde und Kind erhält.

Alle Zahlen und Fakten zur Bezahlung der Kindertagespflege in den einzelnen Bundesländern findet Ihr hier:

http://www.stefan-sell.com/KuJ2015-08.pdf



Hier finden Sie eine Kindertagespflegestelle in ihrer Nähe -->

Zur Newsübersicht